Jede Frau ist schön, sie soll es nur nicht wissen!

Jede Frau ist schön Schönheitswahn DiätIn Social-Media wie Facebook, Instagram usw. schießen Profile, die kommerziell ausgerichtet sind und sich u. a. an Frauen richten, wie Pilze aus dem Boden: Es geht um Abnehmen, Diät, Gesundheit, Sport, Schönheit, Bikini-Figur in 30 Tagen and so on …
Im Grunde sind diese Themen nur ein Querschnitt aus div. Frauenzeitschriften, die sich inhaltlich seit den 50er-Jahren nicht viel verändert haben … Ging es früher darum, perfekt zu sein, so soll frau sich heute doch nur „wohlfühlen“ …

Ich persönlich bin davon auf mehreren Ebenen genervt. Nicht, weil ich selbst Bedarf hätte, denn ich achte sehr auf meinen Körper, aber wer z. B. nur ein kleines Bäuchlein hat und/oder über die Feiertage etwas Hüftgold anlegt, ist als Person kein No-Go, sondern für mich vollkommen okay … Und auch fülligere Frauen sind schön und okay, so wie sie sind.

Doch was die Abnehm- und Fitnesscoaches propagieren, ist, dass „frau“ so, wie sie ist, nicht gut genug ist, dass man da was machen kann, dass SIE was machen kann, dass niemand mit 5 kg Übergewicht oder mehr herumlaufen „muss“ und jede Frau Konfektionsgröße 38 oder 36 erreichen kann, wenn sie nur will und sich selbst diszipliniert – und dafür die Geldbörse gaaaanz weit aufmacht …

Der Bikini-Notfall-Plan verspricht viel, doch besser wäre ein „Gehirn-Notfall-Plan“ oder ein Gegenprogramm, ein Anti-Diät-Coach, der „frau“ beibringt, sich diesen Schmu weder reinzuziehen noch anzutun, der sagt „So wie du bist, bist du gut“, Schönheitsideale ändern sich, du brauchst mit deinem Körper nicht im Krieg zu sein, lass dich von der Industrie nicht mehr verarschen, sie wollen dir nur ein schlechtes Gefühl einreden, damit du die Geldtasche aufmachst … Sei schlagfertig, humorvoll und intelligent, investiere in deine Persönlichkeit, nicht in deine Figur … Und wenn „er“ dich dann nicht mehr lieb hat oder nicht mehr sexy findet, hat er dich ohnehin nie geliebt. Er ist dann der Typ, der sich spätestens dann, wenn du nicht mehr der Ferrari unter den Bodies bist, ohnehin die hübschere Ausgabe von dir sucht, spätestes in seiner Midlife-Crisis … So what? Erspar dir den Blödsinn doch. Aus reinem Pragmatismus solltest du da nicht mittun. Steig aus aus dem System, das dir einzureden versucht, dass es Liebe nur für Idealgewicht und ganz viel Selbstdisziplin gibt. Es ist deine Lebenszeit und deine Energie, die du mit dem Schmarrn verbringst. Und auch wenn du ein paar Pfunde zuviel hast, kleiden kannst du dich jederzeit gut. Stil hat nichts mit Gewicht zu tun und Persönlichkeit kommt nicht von 90-60-90.

Und lass dir auch keinen Schmu einreden von wegen „starke, moderne Frau“ und was das sei … Stark bist du, wenn du dich nicht mehr verarschen lässt und erkannt hast, dass du dich mit jedem Cent, den du für Diät, den neuesten Mode-Trend etc. ausgibst, nur selbst erniedrigst. Stark bist du, wenn du auf all das nichts mehr gibst.

Wisse: Jede Frau ist schön, sie soll es nur nicht wissen, weil dahinter eine ganze Industrie steht, die bewusst mit deinem Selbstwert spielt und damit Geld verdient. Corinne Luca, Buchautorin, hat mit viel Scharfsinn und Humor ein sehr lesenswertes Buch mit dem Titel Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne dazu geschrieben, das ich jeder Frau wärmstens empfehlen kann. Dieses Buch ist wie ein heilsames Antidot gegen die in der Gesellschaft installierten „Musts“ am weiblichen Körper.

Verwandte Artikel:

Gastbeitrag: Emanzipation
Feminismus – Stimmung, Wissen, Bewusstsein
Autarkie durch Bewusstsein: Die maximale Freiheit der Frau

Buchempfehlung zum Thema:

Corinne Luca: Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne
Margarte Stokowski: Untenrum frei

 

Wenn du der Meinung bist, dass dieser Text auch andere inspirieren kann, dann teile ihn in Social Media. Teilen-Buttons untenstehend. 🙂
Hat dir der Artikel gefallen? Dann abonniere doch den Blog! Siehe „Artikel per Mail“, rechte Seitenleiste, oder klick hier, und erfahre, welche Vorteile dir das Abo bringt. 🙂

Artikel bereits 102 Mal geteilt! - Teile auch du den Beitrag mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.