Bist du ein Verschwörungstheoretiker?

Bist du ein VerschwörungstheoretikerDu bist ein Verschwörungstheoretiker wenn:

Du Suchmaschinen eigenständig benutzt und dich an den Staatsmedien vorbei informierst.

Du tief recherchierst, während andere einfach nur glauben.

Du noch weißt, dass du (auch) ein Immunsystem hast.

Du über das TV- und Medienprogramm nur mehr noch lachen kannst.

Du die Natur schätzt und dich für den Frieden einsetzt.

Du weißt, dass Fluorid nicht nur deine Zähne und Knochen schädigen kann.

Du die Lehrpläne und Pädagogik der öffentlichen Schulen deinen Kindern nicht zumuten möchtest.

Du überlegst, ob du deine Lebensmittel nicht im Sinne der Selbstversorgung selber anbauen möchtest.

Du verzweifelt nach einem Formular suchst, mittels dem du deine Mitgliedschaft in der Gesellschaft kündigen kannst, weil du mit deinen Steuern die Regierung(en) nicht mehr unterstützen willst.

Du schon lange weißt, dass 9/11 ein Inside-Job gewesen war.

Du weißt, dass Wahlboykott das einzige Mittel ist, um den Wahnsinn zu beenden.

Dir der Neoliberalismus und der Kapitalismus Unbehagen bereiten.

Du schon lange weißt, dass „War on Drugs“, der Anti-Drogen-Krieg, eine Lügengeschichte war.

Dir noch klar ist, dass es Alternative Heilmethoden gibt.

Du die politische Rhetorik schon lange durchschaut hast.

Du die Anti-Russland-Berichterstattung als Kriegstreiberei verstehst.

Du weißt, dass die Geschichte von der Schweinegrippe 2008 ein Märchen war.

Dir klar ist, dass Selber-Denken heutzutage ein Akt der Rebellion ist.

Du den Konkurrenzkampf und Leistungsdruck am Arbeitsplatz als entmenschlichend findest.

Du liebevolle, harmonische, ehrliche Beziehungen schätzt.

Du unter die Psyche der Technokraten, Pharmalobbyisten, Rüstungsproduzenten und GEO-Strategen den Stempel „schwer gestört“ setzen möchtest.

Du das Geld- und Zinssystem besser verstehst, als der Bankkaufmann, der dir Geldprodukte verkaufen will.

Dir der Übergriff von Großfirmen wie Facebook, Google, Amazon und Telekommunikationsunternehmen auf dich als Konsument via Angebote, Ads, Werbung und Algorithmen zuwider ist.

Du immer noch den Unterschied zwischen LAN und W-LAN kennst und auf die Strahlenbelastung, die z. B. in Mehrparteienhäusern vorkommt, verzichten könntest.

Du weißt, wie Propaganda heute funktioniert.

Du die Welt als Scheinrealität durchschaut hast.

Du ganz genau weißt, dass hinter den Polit-Marionetten andere Kräfte stehen – andernfalls sähe die Gesellschaft anders aus.

Du immer noch einen guten Kontakt oder zumindest eine präzise Idee zu/von deinem Wahren Selbst hast.

Dir das Weltgedöns wie eine Groteske erscheint.

Du dich für den Tierschutz engagierst und vegetarisch oder vegan lebst.

Du bestens über Impfpropaganda und das Geschäft mit der Angst informiert bist.

Du der Meinung bist, dass Julian Assange und Edward Snowden Helden sind – und keine zu bestrafenden Verbrecher.

Du darüber im Bilde bist, dass Kriege nicht passieren, sondern gemacht werden.

Für dich „Der tiefe Staat“ eine Bedeutung hat.

Du weißt, dass die Regierungen wissen, dass extraterrestrische Zivilisationen existieren, dies aber weitestgehend verschweigen.

Du weißt, wie man alternative und freie Medien benutzt und wo du dich informieren musst, um nicht desinformiert zu werden.

Du den wahren Zweck der Air Base in Ramstein kennst.

Du schon lange weißt, dass Wikipedia keine objektive Berichterstattung zu Personen bietet, die das herrschende System bedrohen (könnten).

Du erkannt hast, dass sture Wissenschaftsgläubigkeit ein Irrweg ist.

Du weißt, wie mentale Sperrgebiete polit-medial erzeugt werden.

Du (vermeintliche) Autoritäten schon als Kind auslachen hättest wollen.

Du es schon als Kind nicht leiden konntest, wenn man deine Fragen mit „Das ist eben so.“ beantwortet hat.

Weitere Artikel zum Thema:

Aufwachen: Die (letzte) Chance in der Corona-Krise
Haben oder Sein: Der tiefere Sinn der Corona-Krise
Der Untertan: Warum Menschen sich politisch nicht wehren können
Erwachte Menschen sind gefährlich
Der autoritäre Staat ist verwirklicht
Warum wir Alternative Medien brauchen

Wenn auch du der Meinung bist, dass die Information in diesem Artikel auch für andere wichtig ist, dann teile den Beitrag in Social Media. Teilen-Butttons untenstehend. 🙂
Hat dir der Artikel gefallen? Dann abonniere doch den Blog! Siehe „Artikel per Mail“, rechte Seitenleiste, oder klick hier, und erfahre, welche Vorteile dir das Abo bringt. 🙂

Teile den Beitrag mit deinen Freunden:

3 Gedanken zu „Bist du ein Verschwörungstheoretiker?“

  1. DANKE für Euren wie immer guten und tiefsinnigen Artikel!
    Nuja – Etwas müssen wir Verschwörungstheoretiker den internationalen Verschwörungspraktikern ja entgegen setzen…. 😉

    Herzliche adventliche Grüße aus Südwest
    Peter

    P.S.: Zum Thema Wahlboykott habe ich eine andere Meinung; mal schauen welche neuartigen, evtl. unterstützungswürdigen Parteien sich in diesen „Wegscheide-Zeiten“ von unten bilden…

    Nochmal P.S.: Zur seelischen Aufrichtung, Kopfschütteln & Schmunzeln, auch im Advent wunderbar geeignet, ein kleiner Buchtipp (nicht nur für Christian-Morgenstern-Fans):
    Barbara von Stryk
    Palmströms Tagebuch in Zeiten von Corona – Eine Virologie in Versen (bei Tredition)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.